Grundlagen der Web-Programmierung

Diese Buch beschreibt kompakt und übersichtlich die Grundlagen, die du wissen solltest, um dich im Dschungel der Anwendungen, Plattformen, Skripte und Cloud-Anbieter zurechtzufinden:

Dies ist die Basis für alle Anwendungen und unabhängig von Plattform und Umgebung. Gerüstet mit diesen Grundlagen können Sie sich leicht Quellen im Internet erschließen und Dokumentationen zu den genannten Themen sinnvoll nutzen.

Zielgruppe

Dieses Buch wendet sich an Anfänger und an Entwickler, die neu in der Web-Welt sind. Egal ob du bereits als ein Webdesigner arbeitest, und die hervorragende Möglichkeiten entdecken möchtest, Webseiten mit dynamischen Elementen aufzuwerten; egal ob du Anfänger bist und endlich verstehen möchtest, wie das alles funktioniert.

Auf alle Fälle habe ich mich bemüht, keine großen Voraussetzungen an den Leser zu stellen. Du must kein Informatiker sein, keine Programmiersprache perfekt beherrschen, keine höhere Mathematik kennen. Egal in welchem Zusammenhang Du auf das Thema Web-Entwicklung gestoßen bist – dieses Buch sollte immer einen Antwort parat haben.

Was du haben solltest

Leser dieser Reihe müssen kaum Voraussetzungen mitbringen. Ich gehe davon aus, dass Du wenigstens ein aktuelles Windows- oder Linux-System hast und damit umgehen kannst. Das schließt elementare Werkzeuge und Browser zum Spielen bereits mit ein. Ein guter Editor ist hilfreich. Schau dir Visual Studio Code oder Sublime Text an. Beide laufen auf allen Betriebssystemen.

Umgang mit dem Text

Anfänger sollten den Text als Erzählung lesen, von der ersten bis zur letzten Seite. Wenn du dich schon etwas auskennst, kannst du die für dich weniger interessanten Abschnitte gefahrlos überspringen. Falls Bezüge notwendig sind, habe ich entsprechende Querverweise eingefügt.

Schreibweisen

Das Thema ist satztechnisch nicht einfach zu beherrschen, denn CSS und HTML sind oft umfangreich und es wäre schön, wenn man die beste Leseform optisch unterstützen könnte. Ich habe deshalb oft zusätzliche Zeilenumbrüche benutzt, die der Lesbarkeit dienen, im Editor Ihrer Entwicklungsumgebung aber nichts zu suchen haben.

Generell wird jeder Programmcode mit einer nicht proportionalen Schrift gesetzt. Außerdem verfügen Skripte über Zeilennummern:

1 function test(d){
2   return (d != undefined);
3 }

Wenn du etwas am Prompt oder in einem Dialogfenster eingeben müssen, wird dieser Teil der Anweisung fett geschrieben:

$ npm start

Ich nutze hier als Einleitung meist den Linux-Prompt $. Die Anweisungen werden aber meist auch unverändert unter Windows laufen, wo dann eher C:> steht. Wenn es Unterschiede gibt, weise ich darauf hin.

Manche Ausdrücke sind mit allen Arten von Zeichen gespickt und in einigen Fällen kommt es auf jedes Zeichen an. Damit Sie Leerschritte richtig erkennen, werden diese mit dem Symbol • gekennzeichnet (ein kleiner Punkt in der Mitte der Zeile):

1 grep w /^\\s*(?)+/

Oft werde ich die Verwendung bestimmter Zeichen in einem solchen Ausdruck genau erläutern (ich lasse Sie wirklich nicht mit solchen Zeichenschlangen allein). Dann werden die “wichtigen” Zeichen durch Zeilenumbrüchen alleingestellt und auch in diesem Fall werden Zeilennummern dazu dienen, das betroffene Symbol im Text exakt zu referenzieren (Beachten Sie das id-Attribut in Zeile 6):

1 <html>
2   <head>
3     <title>Seite 1</title>
4   </head>
5   <body>
6     <div id="navigation"></div> 
7   </body>
8 </html>

Symbole

Um die Orientierung zu erleichtern, gibt es eine ganz Palette von Symbolen, die im Text genutzt werden:

Über den Autor

Jörg arbeitet als Trainer, Berater und Softwareentwickler für große Unternehmen weltweit. Bauen Sie auf die Erfahrung aus 25 Jahren Arbeit mit Web-Umgebungen und vielen, vielen großen und kleinen Projekten.

Jörg sind vor allem solide Grundlagen wichtig. Statt immer dem neuesten Framework hinterher zu rennen wären viele Entwickler besser beraten, sich eine robuste Grundlage zu schaffen. Wer dies kompakt und schnell lernen will ist hier richtig. Auf seiner Website www.joergkrause.de sind viele weitere Informationen zu finden.

Jörg hat über 40 Titel bei renommierten Fachverlagen in Deutsch und Englisch verfasst, darunter einige Bestseller. Dazu kommen über zehn Bändchen im Eigenverlag texxtoor.

Kontakt zum Autor

Neben der Website kannst du auch direkten Kontakt über www.IT-Visions.de mit mir aufnehmen. Wenn du für ein Unternehmen eine professionelle Beratung zu Web-Themen oder eine Weiterbildungsveranstaltung für Softwareentwickler planst, kontaktiere mich über Website oder buche direkt über http://www.IT-Visions.de. Für Entwicklungsleistungen stehe ich über 5Minds mit meinem Team zu Verfügung.